Walking in your Shoes

 

...ist eine phänomenologische Methode mit weitem Anwendungsspektrum.

Ein Stellvertreter geht in die Rolle Deines Anliegens/Themas/Problems, "geht in Deinen Schuhen".

Durch den Blick von Außen auf das, was sich im "Walk" dazu zeigt und entwickelt, hast Du die Möglichkeit, es aus gewisser Distanz und anderem Blickwinkel neu zu Überschauen.

Durch den „Stellvertreter-Effekt“ können Zusammenhänge zugänglich werden, die vorher nicht sichtbar waren und die eine Neu-Ordnung ermöglichen.

Der „Stellvertreter-Effekt“: häufig tauchen Elemente (Informationen) im "Walk" auf, die eine ganz spezielle Relevanz zu Deinem Leben im Bezug auf das spezifische Thema haben, die der Stellvertreter rational nicht wissen kann, intuitiv aber erfährt und im Walk ausagiert.

 

Ausführlichere Schilderung siehe unter Texte...

 oder unter www.wiys-institut.org