Gestalt-Arbeit

 

...setzt da an, wo Sie sind/Du bist.

 

Was uns aktuell beschäftigt ist sozusagen am Ende der Fäden, aus denen die Muster unseres Wirkens, Wahrnehmens, Denkens, Fühlens und Handelns gewoben sind.

 

Gestalt-Arbeit greift diese Fäden auf. Unterwegs entlang der Fäden wirst Du dir klar, hast Gelegenheit Ursachen und Muster zu erkennen, Altes zu verstehen und anzunehmen und Neues zu entwickeln und zu etablieren.

 

So werden wir zu bewusst Handelnden, erfahren uns vor diesem Gewebe mit unserer Kraft selbst. 

Dabei unterstütze ich Sie/Dich gerne.

 

Entwickelt als eine Form der Psychotherapie, sehe ich die Gestaltarbeit heute mehr und mehr als Methode der ineinander übergehenden Bereiche Beratung/Coaching/Therapie. (Auch wenn Therapie noch einmal einer speziellen Abgrenzung bedarf.)

Ob Gestalt-Arbeit in therapeutische Tiefen und Prozesse mündet, ergibt sich jeweils aus dem Bedarf und der Entscheidung der/des Ratsuchenden/Coachee/Klienten.