Gestalt-Arbeit

 

...setzt da an, wo Du bist / Sie sind.

 

Was Dich aktuell beschäftigt ist sozusagen am Ende der Fäden, aus denen die Muster Deines Wirkens, Wahrnehmens, Denkens und Fühlens gewoben sind.

 

Vor diesem Gewebe erfährst Du Dich selbst, findet Dein bewusstes Erleben statt.

 

Gestalt-Arbeit greift diese Fäden auf. Unterwegs entlang der Fäden wirst Du dir klar, hast Gelegenheit Ursachen und Muster zu erkennen, Altes zu verstehen und anzunehmen und Neues zu entwickeln und zu etablieren.

 

Entwickelt als eine Form der Psychotherapie, sehe ich die Gestaltarbeit heute mehr und mehr als Methode der ineinander übergehenden Bereiche Beratung/Coaching/Therapie.

Ob Gestalt-Arbeit in therapeutische Tiefen und Prozesse mündet, ergibt sich jeweils aus dem Bedarf und der Entscheidung der/des Ratsuchenden/Coachee/Klienten.